Standard of Perfection for Poultry and Bantams worldwide

World Poultry and Bantam Association NPO-NGO

Böhmische Gänse

Böhmische Gänse

Böhmische Gänse, Oie de Bohême, Bohemengans, Czech geese, Oca Ceca, Böhmiske Gæs

Herkunft
Aus böhmischen Landgänsen um 1970 im Osten Deutschlands weiter entwickelt und als Rasse zur Anerkennung gebracht. Bis 2009 als Tschechische Gänse standardisiert.
Gesamteindruck
Kleine Gans mit kaum mittelhoher, eher tiefer Stellung und verhältnismäßig breitem, vollem, seitlich gesehen ovalem, feingliedrigem Körper und temperamentvollem Wesen.

Rassemerkmale GANTER
Rumpf
zur Gesamtgröße mittellang
breit
von der Seite betrachtet oval
von oben breit und nach hinten eiförmig verlaufend
vorn etwas aufgerichtet

Hals
nur ganz leicht S-förmig gebogen
kräftig
nur etwa halb so lang wie der Rumpf

Rücken
mittellang
gewölbt
leicht nach hinten abfallend
Schulter recht breit, gut nach oben gerundet, damit die Eiform merklich sichtbar wird
nach hinten allmählich schmaler werdend

Flügel
lang
hoch und fest am Körper getragen
Schwanzspitze nicht überragend

Schwanz
mit dem Rücken eine gerade Linie bildend
spitz endend

Brust
sehr breit
etwas vorgebaut
gut bemuskelt

Bauch
gut gerundet
ohne Wamme

Kopf
klein
kurz
breit
kräftige Backen und leicht gewölbte Stirn
gut gerundete Oberlinie, die über den Nacken glatt in den Hals verläuft
gut ausgeschnittene Kehle

Augen
blau
schmaler orangegelber bis orangeroter Augenring

Schnabel
kurz
gerader First
orangegelb bis orangerot mit blass rosa Bohne

Schenkel
kurz
stämmig
sehr muskulös
Unterschenkel ein wenig sichtbar

Läufe
kaum mittellang
breit gestellt
orangegelb bis orangerot

Gefieder
straff anliegend und dicht
sich hart anfühlend


Rassemerkmale GANS
die GANS ist sichtlich kleiner als der GANTER
Rumpf leicht aufgerichtet und tiefer, etwas kürzer und noch ovaler als beim GANTER
Rücken fast gerade
der Hals ist kürzer und geringfügig stärker als beim GANTER
bei älteren GÄNSEN ist eine kleine, einfache, gerade in der Bauchmitte sitzende Wamme gestattet


Grobe Fehler Rassemerkmale
zu kurzer oder zu langer, schmaler Körper
wesentliche Über- oder Unterschreitungen der Körpermasse
parallel verlaufende Ober- und Unterlinie des Rumpfes
zu grobknochig
zu schmale Schultern
zu flache, schmale Brust
Bauchwamme beim GANTER
übergroße Bauchwamme bei der ALTGANS
Doppelwamme
Farbflecke im Schnabel oder in den Läufen


Farbenschlag
weiß
Grobe Fehler
- Farbflecke im Gefieder

GEWICHTE
GANTER
5,00 kg
bei Alttieren bis zu etwa 0,50 kg mehr

GANS
4,00 kg
bei Alttieren bis zu etwa 0,50 kg mehr

LEGELEISTUNG
1. JAHR
60 EIER
BRUTEIER-GEWICHT ab
140 g
SCHALENFARBE DER EIER
weiß
RINGGRÖßEN
GANTER
22,0 mm

GANS
22,0 mm


verkürzter Leistungsspiegel
Farbenschlag Lege- Ø-Lege- Brutei- Ø-Brutei- Ø-Befruch- Ø-Schlupf Ø-Schlupf
leistung leistung gewicht gewicht tung Einlage Befruch-
1. Jahr 1.Jahr (g) (g)

tung
Böhmische Gänse






weiß