Standard of Perfection for Poultry and Bantams worldwide

World Poultry and Bantam Association NPO-NGO

Cholmogory Gänse

Cholmogory Gänse

Cholmogory Gänse

Herkunft
Alte Rasse aus Zentral-Russland, entstanden aus Kreuzungen von Höckergänsen und lokalen Rassen.
Gesamteindruck
Große, schwere doch relativ elegant wirkende Gans mit nur wenig aufgerichtetem Körper, Doppelwamme, hochfirstigem Schnabel mit halbkugeligem Schnabelhöcker und ausgeprägter Kehlwamme.

Rassemerkmale GANTER
Rumpf
sehr kräftig
breit
gerundet
Haltung nur wenig aufgerichtet

Hals
relativ lang
im oberen Teil elegant gebogen

Rücken
sehr breit
lang
nur wenig gewölbt

Flügel
kräftig
straff anliegend

Schwanz
kurz
etwas angehoben getragen

Brust
breit
tief
voll
gerundet
ohne Kielbildung

Bauch
voll
mit gut entwickelter, tiefer und hinten gut geschlossener Doppelwamme

Kopf
groß
länglich
breit
gut gerundet im Genick
mit stark ausgeprägter Kehlwamme

Augen
Farbe siehe unter Farbenschläge
Augenringe gelborange

Schnabel
hochfirstiger Schnabel
auf dem sich ein halbkugeliger Höcker befindet
in der Oberkopflinie harmonisch verlaufend
im Alter ausgeprägter
etwas über mittellang
die Oberlinie leicht gewölbt
Farbe siehe unter Farbenschläge

Schenkel
kräftig
wenig hervortretend

Läufe
mittellang
kräftig
orangegelb

Gefieder
weich
gut anliegend


Rassemerkmale GANS
etwas kleiner als der Ganter
Höcker weniger ausgebildet
Doppelwamme, besonders bei der alten GANS, ausgeprägter


Grobe Fehler Rassemerkmale
geringe Körpermasse
stark aufgerichtete Körperhaltung
zu wenig entwickelte Kehl- und/oder Bauchwamme
zu wenig entwickelter Höcker
stark hervortretender, kugelförmiger Höcker
Brustkiel


Farbenschläge
weiß
GANTER und GANS
- rein weiß
- Augenfarbe blau
- Schnabelfarbe orangegelb
Grobe Fehler
- farbliche Flecken

grau
GANTER und GANS
- möglichst sattes braungrau
- große Rückenfedern, Schultern, Flügeldecken, Armschwingen, Seitenfedern der Brust und Flanken zeigen einen scharfen hellen, nicht zu breiten Saum
- Steuerfedern sind grau mit breiter, weißer Säumung
- Bauch und Steißgefieder weiß
- angedeuteter Aalstrich

- Augenfarbe braun
- Schnabelfarbe orangegelb
- schwarze Bohne und dunkles Gebiss gestattet

Grobe Fehler
- stark kontrastreicher Aalstrich
- jegliche weitere Abweichung von der geforderten Gefiederfarbe
- überwiegend schwarzer Schnabel und/oder Höcker


grau-weiß
GANTER und GANS
- wie grau
- aber zusätzlich mit unregelmäßigen, großen, weißen Federpartien an der Brust und im unteren Teil des Halses, Flügeldecken und Schwingen
- Kopf, der obere Teil des Halses und das Schultergefieder sind farbig
- etwas weiß an Schnabelansatz und Kehlwamme gestattet

- Augenfarbe blau oder braun
- Schnabelfarbe orangegelb
- schwarze Bohne und dunkles Gebiss gestattet

Grobe Fehler
- Zeichnungsfehler wie bei grau
- weißer Kopf
- überwiegend weißer Körper


GEWICHTE
GANTER
10,00 - 12,00 kg

GANS
7,00 - 9,00 kg

LEGELEISTUNG
1. JAHR
xxx EIER
BRUTEIER-GEWICHT ab
190 g
SCHALENFARBE DER EIER
weiß
RINGGRÖßEN
GANTER
27,0 mm

GANS
27,0 mm