Standard of Perfection for Poultry and Bantams worldwide

World Poultry and Bantam Association NPO-NGO

Mecklenburger Gänse

Mecklenburger Gänse

Mecklenburger Gänse, Mecklenburg geese, Oie du Mecklembourg, Oca del Meclemburgo

Herkunft
Entstanden in Deutschland Anfang des 21. Jahrhunderts.
Gesamteindruck
Mittelgroße, mittelschwere Landgänse mit Federschopf und doppelter Bauchwamme.

Rassemerkmale GANTER
Rumpf
mittelgroß
gut gerundet
leicht angehobene Haltung

Hals
mittellang
kräftig
leicht gebogen

Rücken
lang und breit
etwas gewölbt
an den Seiten gut gerundet

Flügel
mittellang
anliegend
leicht gekreuzte Handschwingenspitzen gestattet

Schwanz
geschlossen
etwas über der Waagerechten getragen

Brust
breit
gut gerundet
etwas angehoben getragen

Bauch
voll
breit
doppelte Bauchwamme
mit geradem Abschluss

Kopf
stark
rund
ohne Kehlwamme
mit mittelgroßem Federschopf

Augen
groß
braun
oranger Augenrand

Schnabel
kräftig
gerade
orangefarbig
mit fleischfarbiger Bohne

Schenkel
kräftig
vom Seitengefieder bedeckt

Läufe
mittellang
kräftig
orangerot

Gefieder
dicht
straff anliegend


Rassemerkmale GANS
bis auf die geschlechtsbedingten Unterschiede dem GANTER gleichend
doppelte Bauchwamme ausgeprägter


Grobe Fehler GANTER und GANS
zu geringe Größe
schmaler Körper
schiefe, einseitige oder fehlende Doppelwamme
fehlender Schopf
hervortretendes Brustbein


Farbenschlag
buff
GANTER und GANS
- hell lederbraun sind Kopf, Hals und Brust
- Bauch und Hinterpartie weiß
- Schultern, Rücken, Flügel und Schenkelgefieder zeigen einen Braunton
- heller oder dunkler erscheinend
- ohne fleckig zu wirken
- jede Feder mit hellerem Saum
- Oberseite des Schwanzes farbig

Grobe Fehler
- deutliche Abweichungen von der geforderten Gefiederfarbe und Zeichnung

GEWICHTE
GANTER
7,00 kg

GANS
6,00 kg

LEGELEISTUNG
1. JAHR
30 EIER
BRUTEIER-GEWICHT ab
160 g
SCHALENFARBE DER EIER
weiß
RINGGRÖßEN
GANTER
24,0 mm

GANS
24,0 mm