Standard of Perfection for Poultry and Bantams worldwide

World Poultry and Bantam Association NPO-NGO

Schwedische Enten

Schwedische Enten

Schwedische Enten, Anatra Svedese, Zweedse eend, Svensk and, Canard de Suède fauve

Herkunft
Schwedische Landrasse.
Bedeutung
Schnell wachsende Rasse mit hoher Legeleistung.
Gesamteindruck
Eine große ENTE mit ruhigem Wesen. Schnell wachsend und robust mit kräftig entwickeltem Körper bei rechteckiger Form. Bekannt durch gute Legeleistung und hohe Fleischqualität.

Rassemerkmale ERPEL und ENTE
Rumpf
lang
breit
tief
im Seitenprofil rechteckig erscheinend
waagerechte Körperhaltung

Hals
mittellang
kräftig
aufrecht
unbedeutend gebogen

Rücken
lang
breit über den Schultern
nach hinten etwas schmaler

Flügel
mittellang
breit
fest anliegend
den Rücken abdeckend

Schwanz
kurz
fast waagerecht getragen

Brust
voll
breit
tief
gut abgerundet

Bauch
breit
tief
ohne Kielbildung
bei der ENTE leichte, doppelte Wammenbildung gestattet

Kopf
mittelgroß
mit hoher Stirn
deren höchster Punkt etwas vor dem Auge liegt
deutliche Backenbildung
volle Kehle

Augen
hoch sitzend
braun

Schnabel
mittellang
breit
leicht konkav von der Wurzel bis zur Spitze
Farbe beim ERPEL grünlich blau
Farbe bei der ENTE bräunlich mit bläulicher Tönung
Bohne bei beiden Geschlechtern braun

Schenkel
kurz
muskulös
vom Gefieder verdeckt

Läufe
mittellang
in der Mitte des Körpers sitzend
orangerot
Krallen hornfarbig

Gefieder
fest anliegend
reichlich Untergefieder


Grobe Fehler Rassemerkmale
geringe Größe und Länge
aufgerichtete Körperhaltung
flache Stirn
Kielbildung


Farbenschlag
gelb ohne Latz
ERPEL
- Kopf und Oberhals gräulich dunkelbraun
- Unterhals, Brust, Flanken und Unterschwanz möglichst gleichmäßiges ledergelb
- Unterrücken und Bürzel graublau mit braungelber Säumung
- Bauchpartie, Körperseiten, zwischen Läufen und Unterschwanzkeil, Schwingen und Schwanz hell ledergelb
- Flügeldeckfedern mit leichtem Blauton
- obere Einfassung der Spiegel und Schwanzlocken mit Blaueinlagerungen
- kleiner weißer Kehlfleck gestattet
- Untergefieder heller gelb als die Oberfarbe

ENTE
- gleichmäßiges ledergelb im gesamten Körpergefieder
- Schwingen, Spiegel und Flügeldeckfedern etwas heller, jedoch gleichmäßig
- Untergefieder heller als die Körperfarbe

Grobe Fehler
ERPEL:
- ruß in der Grundfarbe
- fleckige Gefiederfarbe
- stark aufgehellte Bauchfarbe
- stark grüner oder gelbgrundiger Schnabel
- Halsringansatz
- dunkelblaue Kopf-, Hals- und Bürzelfarbe

ENTE:
- ruß in der Grundfarbe
- fleckige Gefiederfarbe
- stark aufgehellte Bauchfarbe
- zu dunkle Grundfarbe
- bläuliche Flügelfarbe
- Augenzügel
- gelbgrundige Schnabelfarbe


GEWICHTE
ERPEL
3,00 - 3,50 kg

ENTE
2,50 - 3,00 kg

LEGELEISTUNG
1. JAHR
90 EIER
BRUTEIER-GEWICHT ab
75 g
SCHALENFARBE DER EIER
weiß bis gelblich
RINGGRÖßEN
ERPEL
18,0 mm

ENTE
18,0 mm


verkürzter Leistungsspiegel
Farbenschlag Lege- Ø-Lege- Brutei- Ø-Brutei- Ø-Befruch- Ø-Schlupf Ø-Schlupf
leistung leistung gewicht gewicht tung Einlage Befruch-
1. Jahr 1.Jahr (g) (g)

tung
Schwedische Enten






blau mit Latz






gelb






perlgrau mit Latz






schwarz mit Latz