Standard of Perfection for Poultry and Bantams worldwide

World Poultry and Bantam Association NPO-NGO

Amerikanische Leghorn

Amerikanische Leghorn

Amerikanische Leghorn, Leghorn américaine, Amerikaanse Leghorn, Američki leghorn, Leghorns (Amerikaans type), Amerykański Leghorn, Amerikanske Leghorn, Leghornka, Laghornky, Amerikai Leghorn, Američki leghorn, Leghorn amerikanski

Herkunft
In den Vereinigten Staaten von Amerika aus weißen italienischen Landhühnern herausgezüchtet. Seit 1910 in Europa.
Bedeutung
Stammform der auf der ganzen Welt stark verbreiteten so genannten Legehybriden; hervorragende Futterverwerter; frühreif; hohe mehrjährige Legeleistung.
Gesamteindruck
Elegantes, feinknochiges, sehr bewegliches Legehuhn; mittelhoch und breit gestellt; mit gut ausgerundeten Linien.

Rassemerkmale HAHN
Rumpf
waagerechte Körperhaltung
ziemlich tief
in allen Teilen gut ausgerundet
breite, mittelhohe Stellung

Hals
mäßig lang
aufrecht
mit reichem Nackenbehang

Rücken
mittellang
leicht hohl
ohne jeden Winkel in den reich befiederten Schwanz übergehend
tiefster Punkt über den Läufen

Schultern
breit
kräftig

Flügel
groß
lang
mit breiten Schwingen
waagerecht getragen
fest am Körper anliegend

Sattel
breit
ansteigend
ausgerundet und ohne jeden Winkel

Schwanz
groß
voll befiedert
breit gefächert
ziemlich hoch getragen
Steuerfedern und Hauptsicheln lang und breit
viele gut ausfüllende Nebensicheln

Brust
tief angesetzt
gut hervortretend
voll
breit

Bauch
voll
mit reicher Flaumbefiederung

Kopf
länglich
klein
schnittig

Gesicht
rot
ohne jede Spur von weiß oder schimmel
feinhäutig
frei von Federn und Falten

Kamm
einfach
mittelgroß
gleichmäßig gezackt
Stehkamm
mit möglichst 5 Zacken
Kammfahne nicht der Nackenlinie folgend
feines Gewebe
ohne Falten und Runzeln

Kehllappen
mittellang
oval
von gleicher Länge
ohne Runzeln und Falten
feines Gewebe

Ohrscheiben
rundlich oval
mittelgroß
glatt anliegend
emailleweiß bis cremefarbig

Augen
groß
lebhaft
hervortretend
rot

Schnabel
kurz
kräftig
fein gebogen
rein gelb

Schenkel
mittellang
kräftig
gut sichtbar

Läufe
feinknochig
rund
mittellang
gerade
glatt
unbefiedert
gelb

Zehen
gut gespreizt
Gefieder
breite Federn
glänzend
straff anliegend


Rassemerkmale HENNE
bis auf die durch das Geschlecht bedingten Unterschiede dem HAHN gleichend
dabei geräumig und breit im Rumpf mit vollem, weichem Bauch und mittellangem, nahezu waagerechtem, gut ausgerundetem Rücken
der breit angesetzte, lange, gut gefächerte Schwanz wird ziemlich hoch getragen
der mittelgroße Kamm steht vorne einschließlich der ersten Zacke aufrecht, legt sich dann, ohne die Sicht zu behindern, nach einer Seite um
er ist fein im Gewebe
ohne Falten und Auswüchse
bei legenden HENNEN ist eine blassere Farbe des Schnabels und der Läufe gestattet


Grobe Fehler Rassemerkmale
grober Kopf
großer, hinten aufliegender Kamm
über die Schnabelspitze hinausragender Kamm
Stehkamm oder Wickelkamm bei der HENNE
eckige, kurze, klobige oder schmale, dünne Form
enge, zu hohe oder zu tiefe Stellung
wenig entwickelter Bauch
spitzer Schwanz
Steilschwanz
zu langer, stark abfallender Rücken
Federn oder Stoppeln an den Läufen und Zehen
weißer Schnabel


Farbenschlag
weiß
HAHN und HENNE
- rein weiß
Grobe Fehler
- stark gelbliche Gefiederfarbe

GEWICHTE
HAHN
2,00 - 2,70 kg

HENNE
1,70 - 2,20 kg

LEGELEISTUNG
1. JAHR
200 EIER
BRUTEIER-GEWICHT ab
55 g
SCHALENFARBE DER EIER
weiß
RINGGRÖßEN
HAHN
18,0 mm

HENNE
16,0 mm


verkürzter Leistungsspiegel
Farbenschlag Lege- Ø-Lege- Brutei- Ø-Brutei- Ø-Befruch- Ø-Schlupf Ø-Schlupf
leistung leistung gewicht gewicht tung Einlage Befruch-
1. Jahr 1.Jahr (g) (g)

tung
Amerikanische Leghorn, Einfachkamm






weiß






Amerikanische Leghorn, Rosenkamm






weiß