Standard of Perfection for Poultry and Bantams worldwide

World Poultry and Bantam Association NPO-NGO

Deutsche Sperber

Deutsche Sperber

Deutsche Sperber, Coucou allemand, Duitse koekoek, Sparviero Tedesco, Njemačka grahorasta, Niemiecka krogulcza, Tyske Sperber, Cuclillo de Alemania, Nemecká krahulcová, Německá krahujcová, Német kendermagos, Nemska ivichesta kokoshka, Nemačka jarebičasta kokoš, Njemačka šarena kokoš

Herkunft
Seit 1903 zunächst als "gesperberte Minorkas" gezüchtet, später zum Landhuhntypus umgestaltet.
Gesamteindruck
Kraftvolle, große Landhuhnform auf reichlich mittelhoher Stellung; mit reich entwickeltem, fest anliegendem Gefieder in Sperberzeichnung. Lebhaft, jedoch nicht scheu.

Rassemerkmale HAHN
Rumpf
lang
breit
leicht abfallend

Hals
mittellang
mit vollem, langem Behang

Rücken
breit
langgestreckt

Schultern
breit
gerundet

Flügel
lang
fest anliegend

Sattel
voller Behang
Schwanz
locker in den Steuerfedern
in stumpfem Winkel ziemlich aufrecht getragen
mit gut gebogenen, langen, breiten Haupt- und vielen Nebensicheln

Brust
breit
gewölbt
tief angesetzt
langes Brustbein

Bauch
breit
nach hinten ausladend

Kopf
verhältnismäßig groß
lang
mit breitem, gut gewölbtem Schädel

Gesicht
glatt
mit haarartigen Federchen besetzt
rot

Kamm
einfach
mittelgroß
nicht zu tief gezackt
4 - 6 Zacken
breit aufgesetzt
Fahne der Schädelwölbung folgend, ohne aufzuliegen

Kehllappen
mittelgroß
gut gerundet

Ohrscheiben
mittelgroß
fest anliegend
länglich rund
glatt
rein weiß

Augen
groß
rot bis hellbraun

Schnabel
mittellang
kräftig
hornfarbig

Schenkel
nicht zu lang vortretend
vollfleischig
mit fest anliegendem Gefieder

Läufe
mittellang
nicht zu starkknochig
fleischfarbig
(jedoch blauer oder grauer Anflug bei der HENNE gestattet)

Zehen
breit aufgesetzt
Gefieder
anliegend

Rassemerkmale HENNE
fast waagerechte, lange, breite Walzenform
tief angesetzte Brust
gut ausgebildeter Bauch
ohne Kissenbildung
mit offen getragenem, aber nicht fächerndem, Schwanz
Kamm umliegend
ohne das Auge zu bedecken
oder mittelgroßer Stehkamm


Grobe Fehler Rassemerkmale
kurzer, schmaler Rumpf
zu hohe oder zu enge Stellung
steil oder zu flach getragener Schwanz
viel weiß im Gesicht


Farbenschlag
gesperbert
HAHN und HENNE
- jede Feder in mehrfachem Wechsel von schwarz mit lichtblau leicht bogig quer gebändert
- beim HAHN in gleicher Breite
- bei der HENNE sind die dunklen Federteile etwas breiter als die hellen
- die Zeichnung ist nicht scharf, das Untergefieder nur schwach gezeichnet

Grobe Fehler
- völlig verschwommene Zeichnung
- gänzliches fehlen der Sperberung in Steuerfedern und Sicheln
- viel weiß in den Sicheln


GEWICHTE
HAHN
2,50 - 3,00 kg

HENNE
2,00 - 2,50 kg

LEGELEISTUNG
1. JAHR
180 EIER
BRUTEIER-GEWICHT ab
60 g
SCHALENFARBE DER EIER
weiß
RINGGRÖßEN
HAHN
20,0 mm

HENNE
18,0 mm


verkürzter Leistungsspiegel
Farbenschlag Lege- Ø-Lege- Brutei- Ø-Brutei- Ø-Befruch- Ø-Schlupf Ø-Schlupf
leistung leistung gewicht gewicht tung Einlage Befruch-
1. Jahr 1.Jahr (g) (g)

tung
Deutsche Sperber






gesperbert