Standard of Perfection for Poultry and Bantams worldwide

World Poultry and Bantam Association NPO-NGO

***

Pavlov-Hühner

Pavlov Hühner, Pavlov, Pawłowska, Pavlovské kury, Pavlovské slepice, Pavlov kokoš

Herkunft
Sehr alte Rasse, schon im 17. Jahrhundert bekannte russische Rasse. Genannt nach den Dorf Pavlov in der Gegend von Nizhny Novgorod.
Gesamteindruck
Lebhafte, eher kleine Landhuhnrasse, mit fast waagerechter Körperhaltung, hochgetragenem Schwanz, vollem Bart, rassetypischer Haube und befiederten Läufen.

Rassemerkmale HAHN
Rumpf
breit
kaum mittellang
Haltung fast waagerecht

Hals
kurz
leicht gebogen
mit vollem Behang

Rücken
kurz
breit
flach
verjüngend

Schultern
breit
gut gerundet

Flügel
groß
breit
nur leicht abfallend getragen

Sattel
mit vollem Behang
Schwanz
vollbefiedert
sehr hoch getragen
Hauptsicheln lang, breit und gut gebogen
mit reichlich Nebensicheln

Brust
voll
breit
gut gerundet
etwas nach vorne getragen

Bauch
mäßig entwickelt
Kopf
mittelgroß
ziemlich breit
gerundet

Haube
mittelgroß
an der Basis seitlich fest anliegend
die einzelnen Federn nach oben gerichtet

Gesicht
rot
nahezu vom Bartgefieder bedeckt

Kamm
rot
kleiner, von vorne gesehen, halbmondförmiger Hörnerkamm

Kehllappen
sehr klein
vom Bart verdeckt

Ohrlappen
rot
klein
vom Bart verdeckt

Augen
groß
dunkelrot bis dunkelbraun

Schnabel
mittellang
leicht gebogen
mit aufgetriebenen Nasenlöchern
hell-hornfarbig bis schiefergrau

Bart
voller Kinn- und Backenbart
Schenkel
kaum mittellang
mit dichter Befiederung
etwas nach innen gebogene Geierfersen

Läufe
knapp mittellang
an der Außen- und Innenseite ganz bedeckt mit kurzen gebogenen Federn
nahezu den gesamten Lauf umschließend
schiefergrau

Zehen
vier
leicht befiedert
mit weichen Federn

Gefieder
dicht
fest anliegend


Rassemerkmale HENNE
entspricht dem HAHN bis auf die durch das Geschlecht bedingten Unterschiede
waagerechter im Körper
Haube und Bart sind voller als beim HAHN
Kamm wenig entwickelt


Grobe Fehler Rassemerkmale
zu schwacher, schmaler oder langer Körper
zu flache Brust
zu flache Schwanzhaltung
zu hoch im Stand
zu wenig entwickelter Bart
volle Rundhaube (wie beim Paduaner)
schiefe, abhängende, geteilte oder viel zu lockere Haube
zu wenig oder zu stark entwickelte Fußbefiederung
fehlende Befiederung an der Innenseite der Läufe


Farbenschläge
gold-schwarzgetupft
HAHN und HENNE
- Grundfarbe ist satt goldbraun
- an den Federenden grünglänzend schwarze Tupfen
- im Schmuckgefieder beim HAHN V-förmig
- Bart und Backenbärte schwarz
- Handschwingen braun mit schwarzer Tupfenzeichnng und goldbrauner Innenfahne
- Armschwingen goldbraun mit schwarzer Tupfenzeichnung
- Schwanz auch mit Tupfung
- rußige Steuerfedern und Sicheln gestattet

Grobe Fehler
- fehlender Grünglanz
- Schilf
- komplett schwarzer Schwanz


silber-schwarzgetupft
HAHN und HENNE
- Zeichnung wie gold-schwarzgetupft
- die Grundfarbe ist silberweiß

Grobe Fehler
- gelber Anflug in den Behängen beim HAHN
- andersfarbige Federn


GEWICHTE
HAHN
1,70- 1,80 kg

HENNE
1,20 - 1,40 kg

LEGELEISTUNG
1. JAHR
xxx EIER
BRUTEIER-GEWICHT ab
48 g
SCHALENFARBE DER EIER
weiß
RINGGRÖßEN
HAHN
18,0 mm

HENNE
16,0 mm