Standard of Perfection for Poultry and Bantams worldwide

World Poultry and Bantam Association NPO-NGO

Bergische Zwerg-Schlotterkämme

Bergische Zwerg-Schlotterkämme

Bergische Zwerg-Schlotterkämme, Bergschlotter naine, Bergse hangkamkriel, Cresta Piegata del Berg nana, Bergska patuljasta padajuće krijeste, Bergi törpe rezgőtarajú, Bergirska patuljasta vrećasta kokoška

Herkunft
Deutschland.
Gesamteindruck
Derbes Zwerghuhn mit gedrungener Landhuhnform, knapp mittelhoher Stellung, ziemlich hoch getragenem Schwanz und anliegender Befiederung.

Rassemerkmale ZWERG-HAHN
Rumpf
breite, derbe, leicht abfallende Walzenform
Hals
gedrungen
mit reichem Behang

Rücken
mittellang
sich wenig verjüngend

Schultern
breit
Flügel
lang
hoch angesetzt
fest anliegend

Sattel
reich im Behang
Schwanz
sehr reich entwickelt
in stumpfem Winkel ziemlich hoch getragen

Brust
breit
voll
tief angesetzt

Bauch
voll
tief

Kopf
breit
kräftig

Gesicht
rot
mit kleinen Federchen besetzt

Kamm
einfach
aufrecht
mittelgroß
mit gut ausgebildeter Fahne, die dem Nacken folgt ohne aufzuliegen
nicht zu tief gezackt

Kehllappen
mittellang
abgerundet

Ohrscheiben
mäßig groß
länglich rund
rein weiß

Augen
rot bis dunkelbraun
Schnabel
kräftig
hornfarbig

Schenkel
kräftig
Läufe
mittellang
schieferfarbig

Zehen
kräftig
gut gespreizt

Gefieder
voll
fest anliegend ohne Kissenbildung


Rassemerkmale ZWERG-HENNE
in der Körperhaltung waagerechter als der ZWERG-HAHN
tiefer, voller Bauch
Kamm hinten leicht umliegend, von einer auf die andere Seite "schlotternd"


Grobe Fehler Rassemerkmale
sehr kurzer Rücken
zu hoher Stand
viel zu steil oder zu flach getragener Schwanz
kleiner Stehkamm bei der ZWERG-HENNE
viel rot in den Ohrscheiben


Farbenschlag
schwarz-weißgedobbelt
ZWERG-HAHN
- Hals- und Sattelbehang silberweiß mit leichter schwarzer Säumung und schwarzen Federspitzen
- rußig wirkend ohne schwarze Schaftstriche
- Rücken silberweiß mit mehr oder weniger schwarz durchsetzt
- Schultern und Flügeldecken silberweiß mit leicht rußigem Federrand
- Außenfahne der Arm- und Handschwingen weiß mit leichter schwarzer Säumung, Innenfahne schwarzgrau
- große Flügeldeckfedern weiß mit grober schwarzer Säumung, zwei bis drei Binden bildend
- Brust schwarz mit seitlicher, zum Teil verdeckter weißer Dobbelung
- (schwarze Federn mit innen liegendem weißem Punkt)
- Bauch, Schenkel und Hinterpartie schwarz
- Schwanz rein schwarz mit grünem Glanz

ZWERG-HENNE
- Hals, Sattel, Schwanz und Bauchpartie schwarz
- weiße Schaftstriche im unteren Teil des Halsbehanges und leichte Rieselung in den großen Schwanzfedern gestattet
- Schultern und Oberrücken mit unregelmäßiger Dobbelung
- Brust schwarz mit mehr oder weniger weißer Dobbelung an den Seiten
- Außenfahne der Arm- und Handschwingen weiß mit leichter schwarzer Säumung, Innenfahne schwarzgrau
- große Flügeldeckfedern weiß mit grober schwarzer Säumung, zwei Binden bildend

Grobe Fehler
- glanzloses Gefieder
- stark abweichende Zeichnung
- offene Dobbelung (wie z. B. weiße Federn mit schwarzen Endflecken)
- schwarze Schaftstriche in den Behängen
- weiß im Schwanz


GEWICHTE
ZWERG-HAHN
1.000 g

ZWERG-HENNE
900 g

LEGELEISTUNG
1. JAHR
150 EIER
BRUTEIER-GEWICHT ab
40 g
SCHALENFARBE DER EIER
weiß
RINGGRÖßEN
ZWERG-HAHN
15,0 mm

ZWERG-HENNE
13,0 mm