Login Login

Zwerg-Brahma


Zwerg-Brahma

ENTSTEHUNG und BESCHREIBUNG

Die Zwerg-Brahma entstanden um 1890 in Sachsen, im hellen (weiß-schwarzcolumbia) und dunklen (silberfarbig-gebändert) Farbenschlag und waren damit die erste Verzwergung einer Großrasse in Deutschland.

Die Brahma verkörpern eine kraftvolle Erscheinung, bedingt durch die hervorstechende Größe und die massige Ausformung. Bei der Form besteht zu Recht das Streben nach einem wuchtigen Größenrahmen. Nicht zu tiefgestellt, ist eine weitere wesentliche Forderung. Schenkel und Fußbefiederung reduzieren dabei optisch die Standhöhe. Körperbreite und Brustfülle heben wertvolle Tiere besonders hervor. Sind diese Merkmale ausgeprägt vorhanden, wird natürlich leicht der Eindruck vermittelt, das Tier stünde zu tief. Vollbrüstige und breit stehende Tiere sind aber wesentlich wertvoller als jene, bei denen die Brustlinie flach in den Schenkel verläuft. Wobei oft die etwas tiefen Tiere nicht den so gern gesehenen Fersenwinkel zeigen, der allerdings im Standard nicht gefordert wird.

Eine Besonderheit ist der Steueraufbau der Brahma, der von hinten betrachtet dachfürmig aussieht und so gebraucht wird, um die Abschlussbreite zu erreichen. Keinesfalls sollte man das als Dachschwanz ansehen und als Fehler werten. Um diese Breite besonders beim Hahn ab- und einzudecken, ist die Sichelpartie "brahmatypisch", von oben betrachtet, offen. Seitlich dagegen, durch breite und kurze, gebogene Sichelfedern, voll eingedeckt, was oft nicht so einfach zu erreichen und zu erhalten ist.

Der Kopf wird relativ breit gewünscht, dazu sehr ausgeprägt im Augenbogen, Kehlwamme und käftigen Schnabel. Knapp sollte der dreireihige Kamm entwickelt sein. Der Standard lässt 1,5 kg Gewichtsdifferenz zu, was viel zu großzügig ist und vor allem einer einheitlichen Zucht nicht dienlich sein kann. Die absoluten Riesen haben folglich auch mehr Kammfleisch. Wchtig ist ein stumpfer Kammauslauf, wobei die Mittelreihe die höchste ist. Keinesfalls darf der Eindruck entstehen, dass man drei Reihen Einfachkämme hat. Augen- und Ohrlappenfarbe sind rot. Die Lauffarbe sollte gelb sein.

Farbenschläge: birkenfarbig, blau, blau-rebhuhnfarbiggebändert, blau-silberfarbiggebändert mit Orangerücken, gelb-blaucolumbia, gelb-schwarzcolumbia, gesperbert, isabell-perlgraugebändert, orangebrüstig, perlgrau-silberfarbiggebändert, rebhuhnfarbig-gebändert, rot-blaucolumbia, schwarz, silberfarbig-gebändert, silberfarbig-gebändert mit Orangerücken, weiß, weiß-blaucolumbia, weiß-schwarzcolumbia

BILDER

1,0   1,0

0,1   0,1   0,1

LEISTUNGSINDEX



Flag Counter WPBA24.COM